Unternehmen

Niebling

Die Pioniere der
Hochdruckverformung

Lernen Sie die Firma Niebling kennen

Geschichte

Management

Niebling HQ

Fakten

Netzwerk

Hinter jeder Erfindung …

… gibt es eine Geschichte. Dies ist unsere Geschichte aus den 90ern: Als leidenschaftlicher Taucher entschied sich Curt Niebling seine Tauchflasche mit 200 bar Druck zu verwenden, um erste Versuche für eine knifflige Projektanfrage mit erwärmten Folien durchzuführen.
Niedrige Temperaturen bei höherem Druck waren der Schlüssel zum Erfolg und die Geburtsstunde der heutigen präzisen Hochdruckverformtechnologie.

„Entwicklung bedeutet, bereits vorhandene Ressourcen zu aktivieren.“

Christian Drexler

Christian Drexler, Geschäftsführer

Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Hochdruckverformtechnik, Folienhinterspritzen und seinem Hintergrund im Werkzeugbau übernahm Christian Drexler 2012 die Position des Geschäftsführers.

Als inhabergeführtes Unternehmen kann sich Niebling voll und ganz auf seine Stärken und die Nähe zu seinen Kunden konzentrieren. Zusammen mit unserem Partnernetzwerk ermöglichen wir unseren Kunden ohne größere Hindernisse in das FIM-Geschäft einzusteigen.

Fakten & Zahlen

  • Gründung: 1984 von Curt Niebling
  • 5.000 m² Hauptsitz in Penzberg bei München
  • 70% Umsatz mit HPF Maschinen und Anlagen
  • 30% Umsatz mit zugehörigen Werkzeugen (eigener Werkzeugbau)
  • 90% Automobilindustrie (hauptsächlich TIER 1 – 3)

Mit jahrzehntelangem Know-how, unserem eigenen Werkzeugbau und unserem Technikum, mit allen erforderlichen Geräten für alle FIM-Prozessschritte, sehen wir uns nicht nur als Maschinen- und Werkzeuglieferant, sondern als Partner, der unsere Kunden unterstützt, ohne Enttäuschungen in das FIM-Geschäft einzusteigen.

Kunden & Partner

Unser Auszug aus Referenzen besteht aus Kunden, die sich auf ihre Wertschöpfungskette konzentrieren und ihren Endkunden erstklassige Film Insert Molding (FIM) / In-Mold Electronics Serienteile liefern oder alternativ aus Forschung und Entwicklung Prototypen und Vorserien.

Material & Farbsystemlieferanten

Teil der FIM-Prozesskette ist die Auswahl der am besten geeigneten Folienmaterialien und Farben, die von den weltweit führenden Technologieanbietern mit Erfahrung in der Automobil- und Elektronikindustrie bereitgestellt werden. Einige von ihnen sind in ihren Forschungs- und Entwicklungslaboren mit Niebling HPF-Technologie ausgestattet, um Kunden den bestmöglichen Einblick in die Herausforderungen der FIM-Prozesskette zu geben.

Informieren Sie sich in unserem News-Bereich über ständig aktualisierte Artikel , um über die neuesten Marktentwicklungen im Bereich Film Insert Molding (FIM) und In-Mold Eletronics (IME) auf dem Laufenden zu bleiben.